Stasi Definition - Wort - Seite 287 / 1


Operativer Einsatzstab (OES) ein Organ des Leiters einer operativen m Aktion bzw. eines operativen — > Sicherungseinsatzes zur straffen, einheitlichen und ständigen Leitung der eingesetzten Kräfte und Mittel sowie der Zusammenarbeit der beteiligten Diensteinheiten und des Zusammenwirkens mit weiteren beteiligten Kräften anderer Organe und Einrichtungen.
Die wichtigsten Aufgaben des OES sind:
— die exakte, ständige und allseitige Einschätzung der politisch-operativen Lage im Zusammenhang mit der operativen Aktion oder dem operativen Sicherungseinsatz,
— die qualifizierte Erarbeitung der erforderlichen Leitungsdokumente wie Einsatzpläne, Informationsordnung sowie weiterer dienstlicher Bestimmungen und Weisungen zur Organisation der stabsmäßigen Leitung operativer Aktionen und Sicherungseinsätze,
— die Organisation der Zusammenarbeit der beteiligten Diensteinheiten und des Zusammenwirkens mit anderen Organen und Einrichtungen,
— die Erarbeitung von Handlungsvarianten und -modellen für mögliche Situationen,
— die Berechnung der erforderlichen operativen Kräfte und Mittel und die Gewährleistung ihres koordinierten und planmäßigen Einsatzes,
— die Kontrolle über die Realisierung der in den Einsatzdokumenten festgelegten Aufgaben,
— der organisierte Abschluß der operativen Aktionen bzw. des Sicherungseinsatzes, die Rückführung der Kräfte, die Erarbeitung der Abschlußmaterialien und die Einleitung von Auswertungsmaßnahmen.1




1 Definition: Operativer Einsatzstab (OES) / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 287.