Stasi Definition - Wort - Seite 286 / 2


Operative Personenkontrolle; Kontrollziele gedankliche Vorwegnahme der in OPK zu erreichenden politisch-operativen Arbeitsergebnisse. Kontrollziele sind auszurichten auf die Klärung der operativ bedeutsamen Anhaltspunkte, die Erarbeitung weiterer Informationen über mögliche feindlich-negative Handlungen und Einstellungen der unter OPK stehenden Personen bzw. deren Mißbrauch sowie auf die rechtzeitige Vorbeugung und Schadensverhütung. Kontrollziele werden insbesondere abgeleitet aus der politisch-operativen Zielstellung der OPK, dem Ergebnis der Einschätzung der vorliegenden Informationen, insbesondere den operativ bedeutsamen Anhaltspunkten, der politisch-operativen Lage im Verantwortungsbereich sowie den politisch-operativen Erkenntnissen und Erfahrungen über feindlich-negative Kräfte und ihr Vorgehen.1




1 Definition: Operative Personenkontrolle; Kontrollziele / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 286.