Stasi Definition - Wort - Seite 274 / 2


Objektsicherung Gesamtheit vorbeugender politisch-operativer, militärisch-operativer und operativ-technischer Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit eines für die gesellschaftliche und volkswirtschaftliche Entwicklung sowie für den Schutz und die Sicherheit der DDR bedeutsamen Objektes, der in ihm ablaufender Prozesse und seiner Umweltbeziehungen.
Im wesentlichen besteht die Zielstellung der Objektsicherung in der Verhinderung des Eindringens von im Auftrage imperialistischer Geheimdienste oder anderer feindlicher Organisationen, Einrichtungen und Kräfte handelnden Personen, in der wirksamen Bekämpfung von unmittelbaren Angriffen gegen das zu sichernde Objekt, in der ständigen Gewährleistung von Ordnung und Sicherheit im Objekt sowie in der Vermeidung von Schäden.
Die Objektsicherung erfolgt im Rahmen einer — > Sicherungskonzeption.1




1 Definition: Objektsicherung / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 274.