Stasi Definition - Wort - Seite 273 / 3

Stasi-Wörterbuch Seite 274 / 1



Objektivität der politisch-operativen Arbeit mit der sozialistischen Parteilichkeit untrennbar verbundene und aus ihr resultierende politisch-operative Denk- und Verhaltensweise, die sich an den bewußtseinsunabhängigen gesellschaftlichen Gesetzmäßigkeiten, operativen Erfordernissen, Zusammenhängen, Prozessen und Tatsachen orientiert, subjektivistische Positionen ausdrücklich ablehnt und die sozialistische Gesetzlichkeit gewährleistet und durchsetzt.
Die Objektivität als Denk- und Verhaltensweise in der politisch-operativen Arbeit äußert sich vor allem in der Objektivität der analytischen Arbeit und der Informationstätigkeit, in der Anwendung objektiver und damit optimaler operativer Methoden und Mittel, in der Objektivität der inoffiziellen und strafprozessualen Beweisführung und in der bewußten und ausdrücklichen Gewährleistung und Durchsetzung der sozialistischen Gesetzlichkeit.
Das Prinzip der Objektivität und der Einheit von kommunistischer Parteilichkeit strenger Objektivität und konsequenter Wissenschaftlichkeit muß im Prozeß der weiteren Qualifizierung der politisch-operativen Arbeit des MfS stets bewußt und auf höherem Niveau durchgesetzt werden.1




1 Definition: Objektivität der politisch-operativen Arbeit / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 273, 274.