Stasi Definition - Wort - Seite 267 / 4

Stasi-Wörterbuch Seite 268 / 1


Nachwuchskader Angehörige des MfS, die aufgrund hervorragender Arbeitsergebnisse und vorbildlichen Verhaltens im Dienst und im Freizeitbereich, ihres Wissens und Könnens, ihrer vorhandenen und entwicklungsfähigen Leitereigenschaften planmäßig für die Aufnahme in die — > Kaderreserve für leitende Dienststellungen und für einen Einsatz in eine leitende Dienststellung vorbereitet und erprobt werden. Nachwuchskader sind junge Angehörige ohne leitende Funktion. Die Arbeit mit Nachwuchskadern wird im Rahmen der Hauptaufgaben der Kaderarbeit im Kaderprogramm und -plan der jeweiligen Diensteinheit festgelegt und darüber hinaus auf der Grundlage individueller Pläne zur Erziehung und Befähigung durch den Einsatz von Betreuern zielgerichtet gestaltet.1




1 Definition: Nachwuchskader / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 267, 268.