Stasi-Wörterbuch, Seite 225 / 1


Kontakttätigkeit, gegnerische Methode zur Durchsetzung der Ziele gegnerischer Kontaktpolitik.

Sie beinhaltet alle Handlungen, die auf den Mißbrauch von Kontakten zwischen Personen, Einrichtungen oder Organisationen imperialistischer Staaten und Personen, Einrichtungen oder Organisationen sozialistischer Staaten gerichtet sind.

Dazu gehören die Aufnahme, die Unterhaltung und der Ausbau von Kontakten zu ausgewählten Personen, Einrichtungen und Organisationen sozialistischer Länder durch Einrichtungen, Organisationen imperialistischer Länder bzw. von ihnen beauftragter Kräfte, um sie zur systematischen Realisierung konkreter subversiver Pläne, Absichten und Maßnahmen zu mißbrauchen.

Dazu gehören weiterhin Handlungen von Bürgern imperialistischer Staaten, die geeignet sind, ihre Kontaktpartner in sozialistischen Ländern entsprechend den Zielen der politisch-ideologischen Diversion zu beeinflussen, sie zu staatsfeindlichen u. a. die sozialistische Gesellschaft schädigenden Handlungen anzustiften.

Der Mißbrauch von Kontakten geschieht im einzelnen durch
— gesteuerte und gezielte Kontaktangebote an ausgewählte Organe, Einrichtungen und Personen der DDR,
— gezielten Versand von Paketen, Briefen, Hetzschriften an bestimmte Personen und Einrichtungen,
— gezielte Einreisen in die  DDR,  besonders zum Zwecke der — > Abschöpfung von Informationen sowie inoffiziellen Kontaktierung interessierender Personen,
— zielgerichtete Einschleusung von in der  DDR  nicht lizensierten Druckerzeugnissen unter Umgehung der gesetzlichen Bestimmungen der  DDR,
— systematische Beeinflussung von Reise- und Verhandlungskadern zur Gewinnung für verschiedene feindliche Pläne und Absichten,
— Aufklärung und Nutzung von Rückverbindungen, besonders zur Abschöpfung von Informationen sowie zur Vorbereitung des ungesetzlichen Verlassens der DDR u. a. m.

Dabei wird häufig mit — > Deckadressen, — > Geheimschriften, Codeworten u. a. geheimdienstlichen Mitteln und Methoden gearbeitet.

Zur wirksamen Bekämpfung der gegnerischen Kontakttätigkeit haben die operativen Diensteinheiten des MfS vor allem die Aufgabe, aus der Vielzahl der bestehenden und sich anbahnenden Kontakte die operativ bedeutsamen Kontakte herauszufinden und ihren Mißbrauch zu verhindern bzw. zu unterbinden oder bei vorhandenen Möglichkeiten zur Lösung operativer Aufgabenstellungen des MfS zu nutzen.1




1 Definition: Kontakttätigkeit, gegnerische / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 225.