Stasi Wörterbuch Seite 178 / 2

Staatssicherheit-Wörterbuch Seite 179 / 1


Inoffizieller Mitarbeiter; Auftragserteilung und Instruierung sach- und personenbezogene Übertragung politisch-operativer Aufgaben und Einweisung in Probleme ihrer Realisierung, die unter aktiver Einbeziehung des IM und auf der Grundlage der individuellen — > Einsatzrichtungen erfolgt.

Die Auftragserteilung und Instruierung ist vor allem auf die konspirative Gewinnung operativ bedeutsamer Informationen und Beweise sowie auf die konspirative Einleitung und Realisierung vorbeugender und schadensverhütender Maßnahmen mit einer hohen politisch-operativen Wirksamkeit auszurichten.

Grundsätze für die Auftragserteilung und Instruierung sind:

— Die Auftragserteilung an den IM hat in zweckmäßiger Abstimmung mit dem Einsatz anderer operativer Kräfte sowie operativer Mittel und Methoden und entsprechend der beim Treff zu erwartenden — > Berichterstattung zu erfolgen.

— Dem IM ist der Inhalt des — > Auftrages konkret zu erläutern. Bei operativer Notwendigkeit und in Abhängigkeit von der Persönlichkeit des IM ist er mit der Zielstellung vertraut zu machen. Diese ist zu legendieren, wenn es die operative Situation erfordert.

— Der IM muß für die Erfüllung des Auftrages geeignete — > Verhaltenslinien einschließlich operativer Legenden erhalten. Dabei sind der politisch-operative Handlungsspielraum und die Grenzen für das selbständige Handeln des IM exakt zu bestimmen.

— Der IM ist aktiv in die Erläuterung des Auftrages sowie in die Erarbeitung der erforderlichen Verhaltenslinie und operativen Legenden einzubeziehen. Dabei sind die spezifischen Kenntnisse und politischoperativen Erfahrungen des IM bewußt zu fordern und zu nutzen.

— Dem IM sind die zur selbständigen Durchführung des Auftrages und zur Gewährleistung seines Schutzes, seiner Konspiration und Sicherheit notwendigen Informationen zu übermitteln.

— Die Auftragserteilung und Instruierung des IM ist bewußt und zielgerichtet für die Erziehung und Befähigung zu nutzen.

In Abhängigkeit von der Bedeutung der zu lösenden politisch-operativen Aufgabe, den damit verbundenen Gefahren für den Schutz, die Konspiration und Sicherheit des IM, von der Persönlichkeit und dem Stand der Erziehung und Befähigung des IM u. a. sind Festlegungen über die Form (mündlich oder schriftlich) der Auftragserteilung und Instruierung zu treffen.1




1 Definition: Inoffizieller Mitarbeiter; Auftragserteilung und Instruierung / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 178, 179.