Stasi-Wörterbuch Seite 176 / 3


Informierung leitender Parteifunktionäre die in Realisierung der Informationspflicht des MfS gegenüber der Partei zielgerichtete Übermittlung von Informationen über die politisch-operative —> Lage, operativ bedeutsame Sachverhalte und Personen an leitende Parteifunktionäre.

Der Inhalt der Informationen wird auf der Grundlage der dienstlichen Bestimmungen und Weisungen prinzipiell durch die dem MfS übertragenen Aufgaben und durch den Informationsbedarf der leitenden Parteifunktionäre bestimmt.

Leitende Parteifunktionäre sind auf der entsprechenden Ebene vom Leiter der operativen Diensteinheit ab KD/OD aufwärts zu informieren. Die Aufbereitung der Informationen wird vor allem durch das Auswertungs- und Informationsorgan gesichert.

Konspiration und Geheimhaltung sind bei der Informiemng streng zu wahren. Über die Übermittlung ist ein ständiger Nachweis zu führen.1




1 Definition: Informierung leitender Parteifunktionäre / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 176.