Stasi-Wörterbuch Seite 167 / 3


Hetzlosung, staatsfeindliche Schriftliche oder auch mündliche, in der Regel kurz gefaßte, dadurch visuell oder akustisch schnell erfaßbare und einprägsame, auf öffentliche Wirksamkeit gerichtete Äußerung, die geeignet und darauf gerichtet ist, gemäß § 106 StGB die verfassungsmäßigen Grundlagen der sozialistischen Staats- und Gesellschaftsordnung der DDR anzugreifen oder gegen sie aufzuwiegeln.

Hetzlosungen werden meist in schriftlicher Form auf einem Trägermaterial gut wahrnehmbar für einen breiten Personenkreis angebracht.1




1 Definition: Hetzlosung, staatsfeindliche / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 167.