Wörterbuch der Staatssicherheit, Seite 151 / 3

Staatssicherheit-Wörterbuch Seite 152 / 1


Grenzübergangsstelle; Paßkontrolle staatsrechtliche Kontroll-, Abfertigungs- und Sicherungshandlung zur Gewährleistung der Paß- und Visahoheit eines Staates. In der  DDR  wird die Paßkontrolle an den Grenzübergangsstellen durch die Paßkontrolleinheiten der Linie VI durchgeführt.

Der Paßkontrolle unterliegen alle Personen, die die Grenzübergangsstellen der Staatsgrenze der  DDR  passieren. Als politischoperative Kontroll-, Abfertigungs- und Sicherungshandlung dient sie zugleich zur vorbeugenden Verhinderung, Aufdeckung und Bekämpfung des Mißbrauchs des grenzüberschreitenden Verkehrs durch feindlich-negative Kräfte an den Grenzübergangsstellen der  DDR.

Die Paßkontrolle umfaßt in diesem Sinne
— die Prüfung der Voraussetzungen für den Grenzübertritt, der Vollständigkeit und Gültigkeit der dazu erforderlichen Pässe bzw. Paßersatzdokumente, darin angebrachter Sicht-, Kontroll- und Registriervermerke sowie weiterer m Grenzübertrittsdokumente,
— die Echtheitsbeurteilung der Pässe bzw. Paßersatzdokumente u. a. Grenzübertrittsdokumente sowie darin angehrachter Sicht-, Kontrollund Registriervermerke,
— die kriminalistische — > Personenidentifizierung nach den Merkmalen des Äußeren zur sicheren und zweifelsfreien Feststellung der Identität bzw. Nichtidentität,
— die Realisierung politisch-operativer Grenzfahndungen,
— die — > Filtrierung des grenzüberschreitenden Verkehrs zur Gewinnung politisch-operativ bedeutsamer Informationen,
— die Erteilung von Visa und Erhebung von Gebühren sowie die Bestätigung erfolgter Kontrollen und des Grenzübertritts durch Anbringen von Paßkontrollstempelabdrücken in den dafür vorgesehenen Dokumenten entsprechend den für die jeweilige Personen-, Reise- und Verkehrskategorie geltenden dienstlichen Bestimmungen.

Der Begriff Paßkontrolle findet auch institutionell Verwendung als Bezeichnung für die Gesamtheit der die Paßkontrolle durchführenden Organe, insbesondere für die Paßkontrolleinheiten der Linie VI und die Paßkontrolleinheiten der sozialistischen Bruderorgane.1




1 Definition: Grenzübergangsstelle; Paßkontrolle / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 151, 152.