Staatssicherheit, Wörterbuch, Seite 56 / 3

Staatssicherheit, Wörterbuch, Seite 57 / 1


Beweis, inoffizieller 1. Prozeß des Nachweisens der objektiven Wahrheit von Erkenntnissen über einen politisch-operativ und gegebenenfalls rechtlich bedeutsamen Sachverhalt oder eine politisch-operativ interessierende Person auf der Grundlage inoffizieller — > Beweismittel; das Nachweisen der Wahrheit am Prozeß der → Beweisführung mit Hilfe inoffizieller Beweismittel.

Der inoffizielle Beweis ist der in konsequenter Durchsetzung und strikter Einhaltung der sozialistischen Gesetzlichkeit durch die im MfS gültigen Befehle und Weisungen geleitete, exakt zu dokumentierende Prozeß, in dessen Verlauf mittels logischer Operationen der objektive Wahrheitswert der über die aufzuklärende Person gewonnenen Erkenntnisse mit Hilfe der inoffiziellen Beweismittel sowie gesicherter wissenschaftlicher und politisch-operativer Erkenntnisse mit Gewißheit bestimmt wird.

2. Resultat des Prozesses des Nachweisens der objektiven Wahrheit auf der Grundlage inoffizieller Beweismittel in der politisch-operativen Arbeit; der Nachweis der Wahrheit mit Hilfe inoffizieller Beweismittel.

Der inoffizielle Beweis ist erbracht, wenn sich im Ergebnis der Beweisführung der zwingende Schluß ergibt, daß die Wahrheit einer politisch-operativ bedeutsamen Erkenntnis mit objektiver Gewißheit festgestellt ist, d. h., wenn sich aufgrund des vorliegenden inoffiziellen Beweismaterials nicht sinnvoll an der Wahrheit dieser Erkenntnis zweifeln läßt. Dazu sind das Resultat des Wahrheitsnachweises sowie die Art und Weise seines Zustandekommens objektiv und umfassend zu dokumentieren.

Der inoffizielle Beweis vermittelt — wie der offizielle — Gewißheit darüber, daß die im Prozeß der politisch-operativen Arbeit gewonnenen Erkenntnisse objektiv wahr sind, und ist deshalb Voraussetzung und Grundlage für eine
— realistische politisch-operative Lageeinschätzung,
— wissenschaftlich begründete und den Realitäten entsprechende politisch-operative Entscheidungsfindung,
— objektive Informierung der Dienstvorgesetzten sowie zentraler und örtlicher Partei- und Staatsfunktionäre.

Der inoffizielle Beweis als Grundlage für offizielle Maßnahmen erfordert, daß strengster Quellenschutz und die Geheimhaltung konspirativer Mittel und Methoden gewährleistet wird.

Im Strafverfahren ist nur der strafprozessuale Beweis zulassig. Das erfordert, in der politisch-operativen Arbeit auf der Grundlage des inoffiziellen Beweises Voraussetzungen für das Erbringen des strafprozessualen Beweises zu schaffen, wenn die inoffiziell bewiesenen Feststellungen in einem Strafverfahren benötigt werden.

3. Umgangssprachliches Synonym für inoffizielles → Beweismittel.

Beweis, offizieller

1, siehe Beweis, strafprozessualer
2. im politisch-operativen Sprachgebrauch Synonym für m Beweismittel, offizielles1




1 Definition: Beweis, inoffizieller / Wörterbuch der politisch-operativen Arbeit (GVS JHS 001 - 400/81) JHS Potsdam-Eiche, April 1985, dokumentiert in: Das Wörterbuch der Staatssicherheit. Definitionen des MfS zur "politisch-operativen Arbeit". Hg. vom BStU, 2. Auflage Berlin 1993, S. 56-57.