Die Bezirksverwaltung (BV) des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) im Bezirk Karl-Marx-Stadt befand sich in der Dr.-Richard-Sorge-Straße 35, hatte Ende 1989 insgesamt 2731 hauptamtliche Mitarbeiter und war damit eine der größten BV innerhalb des MfS in der DDR.





Der erste verantwortliche Leiter der Bezirksverwaltung (BV) in Karl-Marx-Stadt für das Ministerium für Staatssicherheit / MfS der DDR war von 1953 bis 1958 Hans Schneider. Als letzter Leiter in der BV war von 1958 bis 1989 Siegfried Gehlert im Rang eines Generalleutnants tätig.1


1 Jens Gieseke: Wer war wer im Ministerium für Staatssicherheit (MfS-Handbuch) Anatomie der Staatssicherheit, Geschichte - Struktur - Methoden, Herausgeber, BStU, Berlin 2012.